Elternbeirat und Elternarbeit

 

Ein freundlicher, offener Kontakt zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften ist für uns von grundlegender Bedeutung. Wir legen viel Wert auf eine vertrauensvolle Beziehung, in der ein regelmäßiger Austausch über Ereignisse und Situationen im Leben der Kinder und deren Familien stattfindet. Die Gespräche mit den Eltern sind jederzeit als Tür- und Angelgespräch oder in Form eines geplanten Elterngespräches möglich. Gesprächsanlass muss dabei nicht nur ein Problem sein, wir nehmen uns auch gerne Zeit zum Austausch über Fragen, Kritik und Anregungen.

Aktive Elternarbeit ist ein wichtiger Bestandteil in unserer katholischen Einrichtung und daher freuen wir uns über jede Art von Mithilfe. Zum einen haben wir einige Veranstaltungen, wie unsere jährliche Gartenaktion oder den Flohmarkt, bei denen wir tatkräftige Unterstützung brauchen. Zum anderen brauchen wir hin und wieder aber auch Speisen- oder Getränkespenden zu besonderen Anlässen, wie z.B. Gruppen- und Abschlussfeste, sowie ihre Mithilfe beim „Gesunden Frühstück“.

Immer gerne nehmen wir auch Hilfe von Eltern an, die z.B. handwerklich begabt sind, nähen können, dazu bereit sind mit den Kindern in der Kita Plätzchen zu backen oder Ähnliches. Wir wünschen uns eine Elternschaft, in der sich jedes Elternteil mit seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Wohl des Kindes einbringen kann.

Formen der Zusammenarbeit:

  • Elternabende
  • Elterngespräche
  • Hausbesuche
  • Elternbeirat

Unser Elternbeirat besteht aus 8 gewählten Vertretern aus der Elternschaft. Jede Gruppe wählt zu Beginn eines jeden Kitajahres einen Elternvertreter und seinen Stellvertreter. Bei vier Gruppen macht das 8 Elternvertreter, die sich regelmäßig im Laufe des Kitajahres treffen. Der Elternbeirat vertritt die Interessen der Elternschaft gegenüber dem Träger und der Leitung der Einrichtung. Der Elternbeirat ist vom Träger und der Leitung der Einrichtung rechtzeitig und umfassend über wesentliche Entscheidungen in Bezug auf die Einrichtung zu informieren.